Cranio-Sacrale Osteopathie b. Säuglingen/Kindern





Bei Säuglingen:

Die Geburt stellt eine enorme Belastung für ein Baby dar. Der Kopf ist im Geburtskanal starkem Druck ausgesetzt. Dies hält er nur durch seine Verformbarkeit aus. Normalerweise nehmen die vielteiligen weichen Schädelknochen nach der Geburt wieder ihren ursprünglichen Platz ein.

Oft sind die Schädelknochen aber so verschoben oder verhakt, dass sie ihren natürlichen Platz nicht von alleine finden. Es entstehen körperliche und seelische Spannungen.
Dieses Geburtsproblem äußert sich oft in:
  • Ausgeprägten Schreiphasen und Unruhezuständen
  • Schlaf-u. Stillstörungen
  • Verdauungsproblemen
  • Anpassungsstörungen
  • Kiss-Syndrom

Kaiserschnittkinder bekommen diese Problematik oft durch das plötzliche Herausheben und dem jähen Druckabfall. Ihrem Körper fehlt die Anpassungsphase des Cranio-Sacralen-Systems.

Cranio-sacrale Behandlung der Mütter:
Da eine Geburt eine körperliche und hormonelle Veränderung mit sich bringt und das neue Familienmitglied das „alte“ Leben und dessen Tagesabläufe auf den Kopf stellt, ist auch eine cranio-sacrale Behandlung der Mütter sinnvoll. Sie verhilft wieder zu mehr Entspannung, Ruhe, Gelassenheit und Vitalität.



Bei Kindern:

Je früher Kinder behandelt und Spannungsmuster gelöst werden, desto besser für die Entwicklung des Kindes.

Ungelöste Spannungsmuster äußern sich oft in:
  • Konzentrations- und Lernstörungen
  • Aufmerksamkeits- und Verhaltensstörungen
  • Hyperaktivität
  • Kopfschmerzen
  • Fehlstellungen
Körperbalance Naturheilkunde und ganzheitliche Komplementärtherapie · Monika Hörbrand · Tel. 09071 729565 · info(at)heilpraktiker-dillingen(dot)de

 
Körperbalance Naturheilkunde und ganzheitliche Komplementärtherapie · Monika Hörbrand · Tel. 09071 729565 · info(at)heilpraktiker-dillingen(dot)de